Das Büchsenmacherhandwerk lebt!

Vom 20. – 22. September fand die Berufsmesse Thurgau im BBZ Weinfelden statt.

Unsere Stiftinnen Nadine und Ines waren dieses Jahr am Stand der „Faszinantion Technik“ vertreten und durften den Beruf Büchsenmacher/in vorstellen.
Somit haben die beiden zusammen mit Werner kleine Berufsbeispiele zusammengestellt, welche Optik, Holzhandwerk und Metallbearbeitung ansprachen und Kindern, Lehrern sowie Eltern die Vielseitigkeit dieses Berufes präsentierten. Dies zum Teil auch verbunden mit grossem Erstaunen: Der Büchsenmacher arbeitet nicht nur genau in der Werkstatt, sondern ist auch kommunikativ, kundenorientiert und – entgegen vieler Vorurteile – weiblich vertreten.

Waffen hatte es selbstverständlich keine: Holz- und Metallrohlinge, Zielfernrohr, Lehren, Plakate.

 

Es waren drei intensive Tage geprägt durch spannende Gespräche, neugierige Gesichter und Fischhautschneiden.
Sehr oft kam auch die erstaunte Frage, ob der Büchsenmacher wirklich nur Konservendosen herstellt, dies konnten wir erfolgreich verneinen… 😉
Wir hoffen, dass wir den Besuchern unsere Leidenschaft für den Beruf vermitteln konnten und das eine oder andere Gesicht wiedererkennen werden.

 

Falls du eine Lehrstelle als Büchsenmacher suchst, könnnen wir dir leider keine Stelle mehr anbieten, da wir bis 2021 schon ausgelastet sind mit Lehrlingen.
Jedoch empfehlen wir dir, an der Infoveranstalltung vom 27. Oktober 2018 im ZMT Weinfelden teilzunehmen.
Dort kannst du nebst Büchsenmacher/in auch
technische Berufe wie Polymechaniker/in, Produktionsmechaniker/in, Konstrukteur/in, Automatiker/in, Automatikmonteur/in und Elektroniker/in in der Praxis erleben und uns Fragen zum Beruf und der Lehre stellen.
Wir freuen uns auf dich! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.